info@haarverlaengerung-muenchen.net

Extensions Echthaar

Wurden früher grundsätzlich die Haare beim Frisör beschnitten und damit gekürzt, so gibt es heute auch die Möglichkeit die eigenen Haare verlängern zu lassen. Denn viele Frauen wünschen sich spontan längere und ausgefallenere Haare, was mit sogenannten “Extensions” realisierbar ist. Extensions können demnach entweder in feinen Strähnen oder aber als ganzer Zopf erworben werden – und auch die Farbe und Länge kann dabei ganz individuell bestimmt werden. Bei dem Material gilt es vorab zwischen zwei Möglichkeiten auszuwählen:
So gibt es Extensions, die aus Kunsthaar bestehen und andere Produkte, die aus Echthaar hergestellt wurden. Im Folgenden werden nun die Eigenschaften der Echthaar-Extensions aufgeführt und auch der Hintergrund ein wenig erläutert.

extensions-echthaar

Grundsätzlich sind Echthaar-Extensions die richtige Wahl für langfristige Haarveränderungen. Denn im Gegensatz zu Kunsthaar wird dieser Form von Extensions fest mit dem eigenen Haar verbunden, in dem es direkt oberhalb der Kopfhaut mit bestehenden Haarbalgen “verschmolzen” wird. Aufgrund des hohen Materialwertes wird Echthaar nahezu ausschließlich durch professionelle Mitarbeiter eines Salons angebracht – Kunsthaar-Extensions lassen sich hingegen in nahezu allen Geschäften erwerben, die jedoch meist nur mit einer Spange in das eigene Haar eingeklemmt werden.
Extensions aus Echthaar lassen sich dem eigenen Haar perfekt anpassen – ob in der Farbe oder in der Gestaltung (glatt/ gelockt, lang/ kurz): Echthaar-Extensions bieten die Möglichkeit zur Individualität und Kreativität.
Genau wie das eigene Haar auch so müssen auch die Haarverlängerungen intensiv gepflegt werden. Denn nur dann werden sie langfristig ihre Schönheit und Qualität behalten können.

Aufgrund der Ähnlichkeit wird hierzulande das europäische Echthaar bevorzugt ausgewählt um Extensions herzustellen. Da jedoch das Angebot geringer ist als die Nachfrage, so wird immer häufiger auch indisches Haar importiert. Denn auch hier liegt eine genetische Ähnlichkeit zu unserem Haar vor, so dass sich auch das asiatische Haar bestens für Extensions aus Echthaar eignet.

In Indien ist es Tradition, dass die Frauen ihre Haare dem Tempel für erfüllte Wünsche opfern. So werden große Mengen an Haaren seitens der einzelnen Ortschaften an die Regierung verkauft, die diese in die europäischen Länder exportieren. Mit dem erworbenen Geld werden die Tempel saniert und auch erneuert.
Indisches Echthaar hat zusätzlich den Vorteil, dass es eine ausgesprochen gute Qualität aufweist, da die Asiaten ihre Haare nicht bzw. kaum mit chemischen Mitteln behandeln.

Extensions aus Echthaar bieten sich demnach dann an, wenn die Haarverlängerung für einen längeren Zeitraum geplant wird und auch das gewisse finanzielle Budget vorhanden ist. Unverbindliche Beratungen beim Frisör ermöglichen eine genaue Festsetzung der passenden Extensions und auch ein individuelles Angebot, so dass für jeden Kunden das passende Produkt gefunden werden kann.